AK-Tatortreiniger Team
AK-Tatortreiniger

Arbeit Alltag Welt - Tatort-Reinigung

Do. 14.3.2024, Konferenzraum Filminstitut

Gleich ob Suizid, Unfall oder Leichenfund nach Wochen oder Monaten – das Familienunternehmen „AK Tatortreinigung“ der Familie Karwas hat sich auf Sonderreinigungen, insbesondere von Tatorten und Leichenfundorten, sowie Messie-Wohnungen und Schädlingsbekämpfung spezialisiert.

Die Reinigung von Tatorten nach einem Verbrechen, insbesondere nach Gewaltverbrechen wie Mord oder Selbstmord, wird auch als Kriminaltechnische Reinigung bezeichnet und umfasst eine Vielzahl von Schritten, um den Leichenfundort zu desinfizieren, zu reinigen und wiederherzustellen, so dass er sicher und hygienisch ist. Dies kann das Entfernen von Blut, Körperflüssigkeiten, Kot, Urin, Geweberesten und anderen biologischen Materialien, die bei einem Verbrechen anfallen, sowie die Desinfektion und Beseitigung von Gerüchen umfassen.
Im Zuge dessen arbeiten die Tatortreiniger*innen meist eng mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass alle Beweismittel ordnungsgemäß gesichert werden, bevor sie mit ihrer Arbeit beginnen.

Andreas Karwas führt gemeinsam mit seiner Frau Anna Karwas, sowie der Tochter Kamila Horvath-Karwas und Schwiegersohn Sascha das Unternehmen. Sie sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche erreichbar und haben im letzten Jahr 46 Messie-Wohnungen und 89 Leichenfundorte gereinigt.

Anmeldung bis 12. März 2024
Die Teilnahme ist gratis.
Weitere Informationen und Anmeldung >

 
 
kontakt drehbuchFORUM
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail