Arbeit Alltag Hacker
Klaudia mit Tee

Arbeit Alltag Welt: Hacker - Chaos Computer Club Wien

29. Mai 2018, 13 Uhr

Hacker sind in Filmen sowohl als ProtagonistInnen als auch AntagonistInnen anzutreffen und unterliegen, ob Täter oder Opfer, dem klischeehaften Bild eines Genies oder Nerds. Auch der Staat und Konzerne waren immer schon machtvolle Akteure, (kriegerische) Auseinandersetzungen verlagern sich zusehends in die virtuelle Welt. Wir wollen diesen Klischees und Bedrohungsszenarien auf den Grund gehen und zwei sehr gegensätzliche Bereiche der Hackerwelt besuchen.

Fast alle zählen ihre Aktivitäten auf dem Handy und Computer zur Privatsphäre. Doch wie ist es mit dieser Privatsphäre bestellt? Was kann alles gehackt werden und auf welche Weise geschieht das?
Ob Fingerabdrücke und Gesichtserkennung, die Informationen über Bankdaten, der Blick ins Schlafzimmer, unsere Profile in den sozialen Medien – wie leicht ist es Zugang zu diesen Daten zu bekommen?
Wie agieren Datenhändler und was geschieht beim Tracking sowie Analyse und Auswertung von Nutzerdaten? Und wie kauft man eine Waffe im darknet und was hat es eigentlich mit diesem ominösen Begriff auf sich?

Diese Fragen werden wir mit unserer Referentin Klaudia Zotzmann-Koch, Obfrau des Chaos Computer Clubs Wien und selbst Hackerin, besprechen. Sie wird uns Einblicke in die verschiedensten Möglichkeiten des Hackens und der Computerkriminalität geben und uns von den mannigfaltigen Auswirkungen der digitalen Welt auf die Gesellschaft berichten. Darüber hinaus erfahren wir von ihr, was denn nun ein/e Hacker/in ist, was die Kultur der Hackerszene ausmacht und wie sie ihre politischen Aktionen als Teil der Zivilgesellschaft verstehen.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, Anmeldung unbedingt bis 22.5. erforderlich!
Teilnahme gratis.
Weitere Informationen und Anmeldung >

 
 
kontakt drehbuchFORUM
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail