Österreich AKWs (c) Bundesumministerium Inneres
Auswirkungen GAU (c) Bundesumministerium Inneres

Arbeit Alltag Welt: Atomenergie Teil I - Strahlenschutz-Behörde

Di, 26.11.2019, 13.00 Uhr

Seit Tschernobyl und Fukushima wissen wir aber um die Gefährlichkeit der radioaktiven Strahlung, auch bei friedlicher Nutzung.

Was passiert, wenn in einem der Kraftwerke nahe Österreichs Grenzen sich ein Zwischenfall ereignet oder es zu einem Unfall mit einem der vielen internationalen radioaktiven Transport durch Österreich gibt?
Gibt es eine akute Einsatztruppe, wie gestaltet sich das Warnsystem, und wie weit reichen die Katastrophenpläne? Wo wird der radioaktive Müll in Österreich gelagert und welche Sicherheitsmaßnahmen sind für das Endlager getroffen worden?

Mit diesen Fragen besuchen wir die Abteilung I/7 – Strahlenschutz des Bundesministeriums für Inneres. Wir erfahren von der Physik der Radioaktivität inklusive Grundlagen biologischer Strahlenwirkung, vom Notfallmanagement und internationaler Zusammenarbeit und den Aufgaben der Behörde wie Aufsicht über Strahlenquellen und bauartzugelassene Geräte, Radioaktivitätsmessungen und Frühwarnsystem.
Mag. Beatrix Schönhacker-Alte und Kolleg*innen u.a. aus dem operativen Strahlenschutz werden werden uns ausführlich berichten und für alle Fragen rund ums Thema Atomenergie zur Verfügung stehen.

Alle Informationen und Anmeldung >

 
 
kontakt drehbuchFORUM
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail