Waffen
Eva Seidl

Arbeit Alltag Welt - psychologische Begutachterin Waffenverordnung

22.01.2018, 14:00 Uhr, Konferenzraum Filmhaus

Haben Sie Zweifel, Frau Doktor?
Ein Gespräch mit Dr. Eva Seidl, psychologische Begutachterin gemäß der Waffenverordnung

Um einen Antrag auf Erwerb einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses für eine Schusswaffe der Kategorie B (z.B. Faustfeuerwaffen wie Revolver, Pistolen etc.) stellen zu können, benötigt man in Österreich nach dem Waffengesetz eine gesetzlich vorgeschriebene waffenpsychologische Verlässlichkeitsprüfung. Gutachter*innen wie Eva Seidl müssen in einem Gespräch feststellen, was die Motivation für den Waffenbesitz ist, ob die Waffe sachgemäß aufbewahrt wird, aber auch den persönlichen Hintergrund und persönlichkeitsrelevante Eigenschaften der Antragsteller*innen feststellen.

Dr. Eva Seidl hat eine Zertifizierung zur Allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen und Ausbildungen in Forensischer Psychologie, sie ist in freier Praxis und für diverse Gerichte tätig und leitet eine eingetragene Waffenpsychologische Begutachtungsstelle.

Ort: Konferenzraum des Österreichischen Filminstituts
Stiftgasse 6, 1070 Wien (gleich neben unserem Büro)
Anmeldung unbedingt bis 18.1.2018 erforderlich!

Weitere Informationen und Anmeldung >

 
 
kontakt drehbuchFORUM
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail