< Zur Suche
 
< Voriger Eintrag | Nächster Eintrag >
 


Jessica Lind 

 
Kontakt
Benedikt-Schellinger-Gasse 9/20, 1150 Wien
Mobil: 0043 676 32 88 955
j.lind@gmx.net

geboren 11.1.1988
Jessica Lind

Aktuell

Literar-Mechana Drehbuchstipendium 2015

Fertigstellung des Drehbuchs „Vom Fliegen der Pinguine“, Drama, Kinofilm, Allegro Filmproduktion.

Dramaturgische Beratung und Recherchetätigkeit für Jessica Hausner.

 

Ausbildung/Tätigkeit

Jessica Lind arbeitet als freie Drehbuchautorin und Dramaturgin. Sie studiert im Masterstudium an der Filmakademie Wien Drehbuch und Dramaturgie. Davor Bachelorstudium an der Filmakademie Wien (Abschluss 2014), sowie Medientechnikstudium an der FH St. Pölten (Abschluss 2010).

 

Jessica Lind ist auch Autorin von Kurzgeschichten und Hörspielen.

 

Auszeichnungen

2015 Gewinnerin des 23. Open Mike

2015 ORF III Writer in Residence, Mentor: Bernhard Aichner

2015 Stipendiatin beim Forum Alpbach

2012 BMUKK Startstipendium für Literatur

2011 Gewinnerin des LITARENA Litteraturwettbewerbs der Litges St. Pölten mit 35 MM

2010 Youngster Of Arts, Förderungspreis der Stadt St. Pölten

2010 Gewinnerin des Ö1 Literaturwettbewerbs Wörter.See mit ICH TRÄUME VOM SEHEN

2009 Hans Weigel Literaturstipendium

 

Verfilmte Drehbücher

WUNDER

8 min / 16mm / Filmakademie Wien, 2013

Buch und Regie

 

EINE GUTE-NACHT-GESCHICHTE

10 min / HD / Filmakademie Wien, 2012

Buch und Regie

 

LISBETH

8 min / 16mm / Filmakademie Wien, 2011

Buch und Regie

 

 

VERÖFFENTLICHUNGEN:

 

Radio:

 

ICH TRÄUME VOM SEHEN

Hörspiel, Uraufführung am 27.Juli, 2010 auf Ö1 um 21:00
http://oe1.orf.at/programm/245458

 

Anthologie:

 

MAMA

in „23. Open Mike“, Hrsg. Literaturwerkstatt Berlin / Allitera Verlag, Berlin 2015, S. 90 - 96

 
SEELENFÄNGER

in „Wortlaut 13. Klick“, Hrsg. Zita Bereuter, Martina Bauer / Luftschacht Verlag, Wien 2013, S. 73 – 88


GENERATION 0-PUNKT

und

EIN KLEINES RÜHRSTÜCK ÜBER DIE LIEBE

in „Ö-Slam. 1. Österreichische Poetry Slam Meisterschaft“, Hrsg. Markus Köhle, Mieze Medusa / Edition ARAMO, Wien 2008, S. 67 - 73

 
 
 
autorinnen

Mitglieder


Nachwuchs-Mitglieder


In Erinnerung