< Zur Suche
 
< Voriger Eintrag | Nächster Eintrag >
 


Wolfgang Rupert Muhr 

 
Kontakt
Mobil: +43 699 10787922
wolfmuhr@hotmail.com

geboren 19.5.1976
Wolfgang Rupert Muhr - © Muhr(c)Susanne Kukla
Alle Sprachen dieser Welt sprechen. Wirklich alle. - Welch chaotische Erleuchtung!

Aktuell

Carl Mayer Drehbuchpreis 2014 für MEHR ALS ALLEIN

 

Schwerpunkte

Drama, Tragikomödie, Groteske

 

Ausbildung/Tätigkeit

Engagements als Schauspieler in Deutschland und der Schweiz, in Österreich u.a. Volkstheater Wien und Theater i.d. Josefstadt.
Autor von Theaterstücken und Hörspielen, inszenatorische Tätigkeit.
An der Univ. f. Musik u. darst. Kunst, Abt. Film & Fernsehen („Filmakademie Wien“): Drehbuch- und Dramaturgiestudium (Diplom April 2007)
Regiestudium (Diplom 2014)

 

Auszeichnungen

Goldener Bobby, FAK Festival 2005
Goldener Bär und Preis der Stadt Ebensee, VdN 2007
Best International Short, Garden State Film Festival 2007
Literar Mechana Drehbuchstipendium 2007

Shortynale 2009 Publikumspreis und 3. Platz Wettbewerb

Carl Mayer Drehbuchpreis 2010 für GROSSMATTGLOCKNERHORN

 

Verfilmte Drehbücher

 

Gilt für alle: Gattung Kurzfilm, Produktionsland Österreich, Produktion FAK Wien, Regie: Wolfgang Rupert Muhr


Begun in Hollywood-Finished in Vienna
(16 mm, S/W, 12´, FAK Wien, UA: kurzedinger Festival Berlin)

Jahr: 2002

 



Voodoo Master
(S 16mm, 20´, FAK Wien, UA: Jan. 2003, Votivkino Wien)
Jahr: 2003

 



Lebewohl, Bruder!
(S 16mm & DV, 15´, Fake Doc./Real Doc, FAK Wien, UA: März 2005, Diagonale Graz)
Jahr: 2004

 



Lovers’ Campus
(S 16mm, 22´, 35mm Kinokopie, Dolby Digital, Engl. OV mit dt. UT, UA: Juni 2006, Mozart Festival Wien)
Jahr: 2005

 



Lonely at the top
(16mm, 10´, Doc., FAK Wien, sixpack-Verleih, UA: Juni 2006, Mozart Festival Wien)
Jahr: 2006

 



Anwesen(de) am Stein 16
(DV, S 8, 16mm, 25´, Doc., FAK Wien, UA: April 2008, Diagonale Graz)
Jahr: 2008

 


 

PARANOID POINT
(HD, 59´, FAK Wien, Diplomfilm)
Jahr: 2013

 



CENTAURUS
(HD, 117´, wolfmuhr)
Jahr: 2014



 
 
 
autorinnen

Mitglieder


Nachwuchs-Mitglieder


In Erinnerung