< Zur Suche
 
< Voriger Eintrag | Nächster Eintrag >
 


Ursula  Wolschlager 

 
Kontakt
Lindengasse 25/10, A - 1070 Wien
Mobil: +43 699 17788177
u.wolschlager@witcraft.at
http://www.witcraft.at/
Ursula  Wolschlager

Ausbildung/Tätigkeit

Ausbildung:

1992-96 Studium der Slawistik, Theaterwissenschaft und Fächerkombination Film | elektronische Medien an der Universität Wien. (ohne Abschluss)
Studium an der Filmakademie Wien als außerordentliche Hörerin. Universitätslehrgang „Film und Geisteswissenschaften" (Fakultätslehrgang mit Diplom).

Zahlreiche Workshops und Seminare u.a. mit Dagmar Benke, Robert McKee, Mogens Rukov, Keith Cunningham und Phil Parker.

 

Berufliche Tätigkeit:

Ursula arbeitet seit 1994 als Produzentin, Produktionsleiterin, Autorin und Dramaturgin – unter anderem mit Michael Glawogger, Nathalie Borgers, Christian Frosch, Bakhtiar Khodoynazarov, Kirill Serebrennikov, Sabine Derflinger, Marie Kreutzer und Barbara Albert – an Produktionen, die in Österreich, Russland, Griechenland, USA, Tajikistan und Ägypten gedreht wurden.

2008 hat sie die Filmproduktion/Entwicklungsschmiede Witcraft Szenario OG und 2016 die Witcraft Filmproduktion GmbH gegründet.

Filme, die sie mitverantwortete, erhielten zahlreiche internationale Auszeichnungen.

Sie ist Mitglied der Europäischen und Österreichischen Filmakademie, Vorstandsmitglied von FC-Gloria. Ihr Drehbuchentwicklungsprogramm DIVERSE GESCHICHTEN wurde für den Staatspreis für Erwachsenenbildung nominiert.

 

Auszeichnungen

2002 Carl-Mayer-Drehbuchförderpreis

 

Verfilmte Drehbücher

Anna Fucking Molnar
Genre: Romantic Comedy
Regie: Sabine Derflinger
Jahr: 2017
Gattung: Kinofilm
Produktionsland: Österreich
Produzent: Kinoki
Drehbuch gemeinsam mit Nina Proll

 


 

Gangster Girls
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Tina Leisch
Jahr: 2008
Gattung: Kinofilm
Produktionsland: Österreich
Produzent: Kinoki
Konzept und Produktion gemeinsam mit Tina Leisch



Als Dramaturgin/Stoffentwicklerin

2019 Kaviar Spielfilm, Buch: Elena Tikhonova & Robert Buchschwenter, Regie: Elena Tikhonova
Publikumspreis Max-Ophüls-Preis

2017 Licht Spielfilm, Buch: Kathrin Resetarits, Regie: Barbara Albert
Toronto TIFF Platform Competition, San Sebastian Film Festival Internation Competition, Thomas Pluch Drehbuchpreis

2016 Was hat uns bloss so runiniert Spielfilm, Buch & Regie: Marie Kreutzer
Weltpremiere im Wettbewerb Zürich Film Festival

2015 Ma Folie Spielfilm, Buch & Regie: Andrina Mracnikar
First Steps Award 2015 - bester abendfüllender Spielfilm, Premiere Max Ophüls Preis

2011 Die Vaterlosen Spielfilm, Buch & Regie: Marie Kreutzer
Uraufführung im Rahmen des Panoramas Spezial des Internationalen Filmfestivals Berlin 2011

2011 American Passages Dokumentarfilm, Buch & Regie: Ruth Beckermann

 

2009 Winds of Sand, Women of Rock - Die Frauenkarawane Dokumentarfilm, Buch & Regie: Nathalie Borgers

 

2009 Contact High Spielfilm, Regie: Michael Glawogger, Buch: Michael Ostrowski, Michael Glawogger

 

2007 Freigesprochen Spielfilm, Buch & Regie; Peter Payer, Internationales Filmfestival Locarno, Wettbewerbsteilnahme, 2. Preis der Jugendjury, Drehbuchpreis des Filmfestivals Milano

 

2006 Slumming Spielfilm, Regie: Michael Glawogger, Internationales Filmfestival Berlinale, Wettbewerbsteilnahme
Thomas Pluch Drehbuchpreis, Sabam-Preis für das beste Drehbuch (Ghent)

2006 Kotsch, Spielfilm, Regie: Helmut Köpping, Buch: Gregor Stadlober
Festivalteilnahmen in Moskau, Golembohemia u.a., Carl Mayer Drehbuchpreis

 

2005 Das Tor zur Hölle (8x45) TV-Spielfilm, Buch & Regie: Max Gruber, Golden Chest Festival Plovdiv, Preis für beste Regie

 

 
 
 
autorinnen

Mitglieder


Nachwuchs-Mitglieder


In Erinnerung