High Performance
High Performance 3 300

Let’s talk about scripts! on location: High Performance

Do 24.4.2014, 19.00 Uhr, Admiral Kino

Johanna Moder ist mit ihrem Spielfilmdebüt, zu dem sie das Drehbuch schrieb und Regie führte, bei unserem nächsten Gespräch gemeinsam mit Marcel Mohab (Drehbuch-Mitarbeit und Hauptdarsteller) zu Gast. Um 19 Uhr gibt es im Admiral Kino eine Vorführung des Films, anschließend um etwa 20.45 Uhr werden sich Johanna Moder und Marcel Mohab mit Robert Buchschwenter (Moderation) zur Entstehung und Dramaturgie des Films sowie zur Arbeit am Drehbuch ausführlich unterhalten.

 
Weitere Details hier >
 

Kooperation mit Crossing Europe: Director's Talk - Joanna Hogg

29.4.2014, 16.00 Uhr

2014 widmet Crossing Europe die Tribute-Sektion der britischen Ausnahmeregisseurin und Autorinnenfilmerin Joanna Hogg, die persönlich ihren aktuellen Spielfilm Exhibition (GB 2013 – Weltpremiere Locarno 2013) sowie ältere Film- & TV-Arbeiten in Linz präsentieren wird. Joanna Hogg ist eine Vertreterin des wieder erstarkten britischen Kinos, eine der hervorstechenden „female voices“ der letzten Dekade, die sich als vielseitige Regisseurin national und international einen Namen gemacht hat. Als Autorenfilmerin par excellence zeichnet sie bei all ihren Kinofilmen auch für das Drehbuch verantwortlich. Im Rahmen des Werkstattgesprächs bei Crossing Europe in Kooperation mit dem drehbuchFORUM Wien wird Joanna Hogg im Detail auf ihre Arbeitsweise und die Entstehungsprozesse ihrer Filme eingehen.

Moderation: Wilbirg Brainin-Donnenberg (AT, drehbuchFORUM Wien), Neil Young (GB, Filmkritiker, Kurator)
Termin: Dienstag, 29. April, 16.00 Uhr
Ort: OK | Mediendeck im OÖ Kulturquartier (OK-Platz 1, 4020 Linz, 4. Stock)
Informationen zum Festival >

 
FörsterIn 300

Arbeit Alltag Welt: Exkursion Förster/Försterin

Mi, 14.5.2014, 13.30 - 16 Uhr

Ob Forsthaus Falkenau oder der Förster vom Silberwald: Wir alle kennen den Förster als eine der Heldenfiguren des deutschsprachigen Heimatfilms der Nachkriegszeit: stets um das Wohl von Wald und Tier besorgt, kämpfte er gegen Wilderer und für die Gerechtigkeit. Doch werfen wir einen genaueren Blick auf die Realität dieses alten Berufsstandes, sehen wir schnell, dass es sich dort, wo einander Zivilsation und Natur treffen, um ein vielschichtiges Arbeitsfeld handelt. Revierförster David Jandl wird uns durch sein Revier Purkersdorf-Hadersdorf-Ottakring führen und einen Einblick in Leben und Arbeitsalltag eines modernen Försters gewähren.

Weitere Details und Anmeldung >

 
PreisträgerInnen 2014© Diagonale/Alexi Pelekanos

Thomas Pluch Drehbuchpreis

PreisträgerInnen

Der drehbuchVERBAND Austria freut sich im Namen des Preisstifters, Bundeskanzleramt Kunst und Kultur, die PreisträgerInnen der Thomas Pluch Drehbuchpreise 2014 bekannt zu geben.
Der mit 12.000.- Euro dotierte Thomas Pluch Hauptpreis wird geteilt und geht ex aequo zu je 6.000.- Euro an:

Der Thomas Pluch Spezialpreis der Jury dotiert mit 7.000.- Euro geht an:

Den Thomas Pluch Preis für kurze oder mittellange Kino-Spielfilme erhalten:

Wir gratulieren allen PreisträgerInnen sehr herzlich!

Der Thomas Pluch Drehbuchpreis feiert heuer sein 22 jähriges Bestehen und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 22.000.- Euro einer der wichtigsten filmischen Auszeichnungen des Landes.
Die feierliche Preisverleihung fand gemeinsam mit dem Carl-Mayer-Drehbuchpreis und dem Dor-Filmpreis für Drehbuchentwicklung im Rahmen der Diagonale am Freitag, 21. März 2014, im Kunsthaus Graz statt.

Jurybegründungen und weitere Informationen >

 
Publikum 400

scriptLAB fiction

Nächster Einreichtermin 20.5.2014

Unser Stoffentwicklungsprogramm scriptLAB fiction richtet sich an erfahrene DrehbuchautorInnen ebenso wie an NachwuchsautorInnen. Es versteht sich als Starthilfe für abendfüllende Kinospielfilmprojekte, die in inhaltlicher, dramaturgischer und/oder formaler Hinsicht ungewöhnliche Ansätze verfolgen und bietet eine besondere Chance für die Entwicklung von Stoffen, die eine eigene Handschrift vorweisen und vorerst unabhängig von Förderinstitutionen, ProduzentInnen und kommerziellen Erwartungen entwickelt werden sollen. Das Förderprogramm beinhaltet sowohl dramaturgische Begleitung, als auch finanzielle Unterstützung.
Wir nehmen Einreichungen jeder Zeit entgegen, der nächste Einreichtermin ist am 20.5.2014.

 
Weitere Details hier >
 

scriptLAB docu

Nächster Einreichtermin 2.10.2014

scriptLAB docu unterstützt DokumentarfilmregisseurInnen bei der Erarbeitung von Konzepten abendfüllender Kino-Dokumentarfilme, zu denen eine dramaturgische Begleitung gewünscht wird. Das Angebot richtet sich in erster Linie an erfahrene DokumentarfilmemacherInnen, aber auch Nachwuchsfilmschaffende können in das Programm aufgenommen werden.
Einreichungen nehmen wir ab sofort entgegen, nächster Einreichtermin ist am 2.10.2014.

 
Weitere Details hier >
 

Fotos und Audio-Mitschnitte

Dokumentation unserer Veranstaltungen

Hier finden Sie unter anderem Vorträge und Gespräche wie etwa Let’s talk about scripts! fotografisch oder als MP3s zum Anhören dokumentiert.
Zur Fotogalerie >
Zu den Audio-Mitschnitten >

 

Musterverträge für Drehbücher

Service für Mitglieder

Wir freuen uns sehr, nach intensiver Vorarbeit und vor allem auch im Austausch mit unseren Mitgliedern die Musterverträge für Drehbücher präsentieren zu können. Unterstützt von der Literar Mechana und verfasst von Rechtsanwalt Harald Karl liegen nun drei Versionen (Kino-Spielfilm, Fernsehfilm, Treatment) vor. Unser Anliegen ist es, DrehbuchautorInnen bei ihren Vertragsverhandlungen zu unterstützen und Standards in der Branche zu etablieren.
Zur drehbuchVERBAND Webseite >

 
 
kontakt drehbuchFORUM
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail